Neues aus der Autismusforschung

Frau Dr. Bärbel Wohlleben vom Landesverband "Autismus Deutschland e.V." hielt anlässlich unseres Studientages zum Thema "Austismus" einen lebendigen Vortrag zum Stand neuerer Forschung. Die Foliensammlung ihres Referates hat sie uns zum Download zur Verfügung gestellt.

Schüler/innen mit dem Förderschwerpunkt Autismus

Manchmal ist Roland ganz plötzlich ein Auto. Wenn dann sein Blinker kaputt geht, kann er einfach nicht mehr auf den Weg zu seiner Klasse einbiegen und kommt, wenn überhaupt, viel zu spät von der Pause in die Klasse zurück. Toilettenspülungen versetzen Sam in Todesangst, Sandra kratzt sich die Hand blutig, wenn sie mal einen Fehler macht, und Timo kann seiner Lehrerin einfach nicht mehr zuhören, wenn seine Kleidung Knöpfe hat. Rechnen, Schreiben, Lesen lernen – für viele Kinder ist das nicht leicht. Aber einige haben es noch schwerer: Wie leihe ich mir einen Radiergummi? Wie ignoriere ich Unwichtiges und Störendes? Wie „überlebe“ ich Fehler? Wie bewältige ich die „chaotische“ Pause? Wie finde ich Freunde? Was anderen Kindern in die Wiege gelegt wurde, müssen autistische Kinder mühsam wie das ABC lernen: soziale und kommunikative Kompetenz, menschliches Miteinander“ (aus dem Bericht über eine Lerngruppe).

Die Comenius-Schule ist Auftragsschule für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Autismus

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die in der frühen Kindheit beginnt. Menschen mit Autismus leiden insbesondere unter massiven Störungen der Wahrnehmungsverarbeitung sowie einer schweren Kommunikations- und Kontaktstörung. Dadurch ist ihre Beziehung zur Umwelt und ihre Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft beeinträchtigt. Der Ausprägungsgrad des Störungsbildes ist individuell sehr unterschiedlich und es bedarf entsprechender schulischer Angebote.

Als Auftragsschule für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Autismus bietet die Comenius-Schule betroffenen Schüler/innen unterschiedliche Bildungsangebote:

Grundschulintegrationsklassen
Zwei der fünf Integrationskinder in jeder Grundschulklasse haben den Förderschwerpunkt "Autismus". Um eine individuelle Unterstützung dieser Schüler zu gewährleisten, gibt es in jeder Klasse eine Schulhelferin.

Förderklassen "Lernen" / BQL-FL
Auch in diese Klassen werden Schüler/innen mit dem Förderschwerpunkt "Autismus" integriert. Sie erhalten bei Bedarf zusätzliche Unterstützung durch einen Schulhelfer.

Ganztags-Kleinklassen
In jeder der drei jahrgangsübergreifenden Gruppen (Blisse I, Blisse II, Blisse III) werden neun Schüler unterrichtet und im Ganztagsbetrieb von Erzieher/innen vom "Pfefferwerk Stadtkultur gGmbh" gefördert und betreut. Die autistischen Verhaltensweisen der Kinder und Jugendlichen sind deutlich ausgeprägt. Neben dem Kleingruppenunterricht findet auch Einzelförderung statt. Nicht sprechenden Schüler/innen bieten wir nonverbale Kommunikationsformen an. Die Ganztags-Kleinklassen befinden sich im Blissestift, das 10 Fußwegminuten vom Stammhaus entfernt liegt. Dort befindet sich auch unser "Hort", die Villa Comenius.

Asperger-Klassen
In diesen ebenfalls jahrgangsübergreifenden Kleinklassen werden jeweils sechs Schüler/innen mit der Diagnose "Asperger-Syndrom" von einer Lehrerin und einer Pädagogischen Unterrichtshilfe unterrichtet. Für den dort angebotenen teilgebundenen Ganztag sind im Freizeitbereich, der sich ebenfalls im vierten Stock befindet, eine Erzieherin und zwei Erzieher eingesetzt. Alles sieben Klassen befinden sich im Gebäude des Stammhauses. Aufgenommen werden Schüler/innen, die den intellektuellen Anforderungen einer Grundschule bzw. einer ISS entsprechen, aber mit der Klassengröße, offenen Lernsituationen und sozialen Anforderungen der Allgemeinen Schulen überfordert sind. Dieses besondere Angebot beginnt ab Klasse 2 und endet mit der 10. Jahrgangsstufe. Ziel ist das Erreichen der Bildungsabschlüsse "Berufsbildungsreife (BBR)", "Erweiterte Berufsbildungsreife (eBBR)" sowie den "Mittleren Schulabschluss (MSA), je nach Leistungsvermögen des Einzelnen. Alle für die Schüler/innen mit dem Förderschwerpunkt "Autismus" eingesetzten LehrerInnen, Pädagogischen Unterrichtshilfen und SchulhelferInnen sind Brückenbauer, Schutzengel, 'Tigerbändiger' und Mittler zwischen den Welten. Sie betreuen „ihre“ Schützlinge während des Unterrichts, auf Ausflügen, in den Pausen und auf Klassenfahrten.

 

Impressum © 2007 Comenius Schule Berlin
aktualisiert am 16.07.2016