Die Comenius-Schule wird Inklusionsschule

Mit Beschluss der Gesamt- und Schulkonferenz vom 1.3.2011 sind die Comenius-Schule und die Villa Comenius dem Schulversuch "Inklusiver Unterricht und Inklusive Erziehung" beigetreten. Wir befinden uns in einem Netzwerk mit drei weiteren bezirklichen Schulen: Grundschule am Rüdesheimer Platz, Reinhold-Otto-Grundschule und die Reformschule Charlottenburg.

Die Steuergruppe "Inklusion" berät u.a. folgende Entwicklungsaspekte:

  • Konsolidierung der Auftragsschule für den Förderschwerpunkt "Autismus" als Schule ohne Einzugsbereich,
  • Erhalt des spezifischen unterrichtlichen Angebots für den Förderschwerpunkt "Lernen" in den Förderklassen mit dem Förderschwerpunkt "Lernen",
  • Weiterentwicklung des inklusiven Unterrichts für Kinder mit allen Förderschwerpunkten. (Auf den Unterricht und die Erziehung für Schüler/innen mit den Förderschwerpunkten "Geistige Entwicklung" und "Körperlich-Motorische Entwicklung" bei nicht treppenfähiger Mobilität hat sich die Grundschule am Rüdesheimer Platz spezialisiert),
  • Entwicklung lernbegleitender Diagnostik und Förderung für Schüler/innen mit den Förderschwerpunkten "Lernen", "Emotional-soziale Entwicklung" und "Sprache",
  • Entwicklung von individualisierten Formen der Leistungsbeurteilung bei zieldifferentem Unterricht,
  • etc...

Das Konzept für die Entwicklung inklusiver Pädagogik mit den dazugehörigen Vorschlägen für die Ausstattung ist hier einzusehen.

"Allen.Alles.Ganz!"

Mit großer Freude können wir Ihnen und euch mitteilen, dass das Kuratorium der "Aktion Mensch" beschlossen hat, dem "Verein zur Förderung der Comenius-Schule" zur Durchführung des Projektes "Allen.Alles.Ganz! - Inklusive Gemeinschaft, Bildung und Kultur an der Comenius-Schule" für den Zeitraum von 36 Monaten den beantragten Zuschuss zu bewilligen.

"Allen. Alles. Ganz!" will alle beteiligten Akteure unterstützen, inklusive Bildung im Rahmen einer inklusiven Schulgemeinschaft aktiv mitzugestalten. Als zielführende Maßnahmen bietet das Vorhaben Workshops zu den Themen Behinderung und Umgang mit Verschiedenheit und Vielfalt insbesondere für die Zielgruppe Eltern und Schülerinnen und Schüler an. Insbesondere Schülerinnen und Schüler wie auch deren Eltern werden über die Ziele der inklusiven Schule informiert und zur Mitgestaltung inklusiven Lernens und Lebens in und außerhalb der Schule angeregt.

Darüber hinaus soll eine modellhafte Infrastruktur für aktive Beteiligungsformen entwickelt werden (Foren, Flyer, Internetpräsenz, Blog zum Thema u. a. m.). Im Januar beginnen Workshops für die Eltern der laufenden ersten Klassen. Eine Steuergruppe wird in enger Zusammenarbeit mit der Durchführenden des Projekts, Frau Okeng-Essoh, die weiteren Schritte planen und umsetzen.

Die Aktion Mensch stellt einen kurzen Film zur Frage "Was ist Inklusion - in 80 Sekunden" zur Verfügung. Schauen Sie doch mal hinein!

Bestandsanalyse und Konzept

Die Comenius Schule ist Auftragsschule für den Förderschwerpunkt „Autismus“ und Grundschule besonderer Prägung (Integration nach dem 15 + 5 Modell).

Die Organisationsstruktur sieht eine Gliederung in sechs verschiedene Schulformen an drei Standorten mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten vor. Das Stammhaus befindet sich im Ortsteil Wilmersdorf in der Nähe des Fehrbelliner Platzes in der Gieselerstr. 4. Näheres zur Bestandsanalyse für den Orientierungsrahmen zur Konzepterstellung im Schulversuch "Inklusiver Unterricht und inklusive Erziehung" entnehmen Sie bitte der PDF-Datei.

Das Konzept für die Entwicklung inklusiver Pädagogik mit den dazugehörigen Vorschlägen für die Ausstattung liegt jetzt vor.

 

 

 

Impressum © 2007 Comenius Schule Berlin
aktualisiert am 30.01.2013